checkin24-7 online booking system
unser HausBuchenCheck-INFrühstückInfo UmgebungLageKontaktImpressumDatenschutz

Allgemeine Geschäfts- und Reservierungsbedingungen

Stand 10.12.2018

I. Geltungsbereich

Das Hotel-Pension Kämpfelbach (nachfolgend „HPK“ genannt) vermietet an den Gast (nachfolgend „Gast“ genannt) das vereinbarte Hotelzimmer mit der vereinbarten Ausstattung für die vereinbarte Aufenthaltsdauer. Diese Allgemeinen Geschäfts- und Reservierungsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für Beherbergungsverträge zur Vermietung von Hotelzimmern sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels.


II. Vertragsschluss

1. Mit der Reservierung eines Hotelzimmers bietet der Gast HPK den Abschluss eines Beherbergungsvertrags an. Bei entsprechender Verfügbarkeit erhält der Gast von HPK eine Reservierungsnummer per E-Mail. Der Beherbergungsvertrag zwischen HPK und dem Gast kommt mit dem Zugang der Reservierungsnummer beim Gast zustande.

2. Der Gast wird darauf hingewiesen, dass Reservierungsnummern, die er von Dritten z.B. Internetportalen erhält, mit der Reservierungsnummer von HPK nicht identisch sind. Die HPK-Reservierungsnummer erhält der Gast per email mit der Reservierungsbestätigung.

3. Angebote von HPK zum Abschluss eines Beherbergungsvertrags sind freibleibend und unverbindlich. HPK kann nach freiem Ermessen den Abschluss eines Beherbergungsvertrags mit einem Gast ablehnen.

4. Der Gast hat keinen Anspruch auf die Überlassung eines bestimmten Hotelzimmers. Er hat lediglich einen Anspruch auf die Überlassung eines Hotelzimmers der von ihm gebuchten Zimmerkategorie.


III. Reservierung, Stornierung

1. Der Gast kann Reservierungen bis 18 Uhr am Anreisetag kostenfrei stornieren. Wenn der Gast über ein Buchungs-Portal gebucht hat so kann nur er die Stornierung dort durchführen. Bei Buchung über unsere website http:www.hotel-kaempfelbach.de storniert der Gast Bis 1 Tag vor Anreise über einen Stornierungs-link in seiner Buchungsbestätigung; am Tag der Anreise nur telefonisch.

2. Bei Nichtanreise wird der volle Übernachtungspreis für die erste Nacht fällig. Bei mehrtägigen Reservierungen werden bei Nichtanreise 80% des Gesamtbetrages fällig und alle Folgenächte ab der zweiten Nacht storniert. Dem Gast steht grundsätzlich kein Anspruch auf die Folgenächte zu.

3. Verkürzung des Aufenthalts: bei Mitteilung bis 10:00 Uhr vormittags erfolgt eine Gutschrift von 20% der Kosten des restlichen Aufenthalts.

4. Vorauszahlungen: Hat der Gast den Aufenthalt im Voraus bezahlt so erfolgt eine Erstattung seiner Gutschrift per Überweisung auf Kontendaten die vom Gast mitzuteilen sind bzw über die die Zahlung erfolgte.


IV. An- und Abreise

1. HPK stellt dem Gast das Hotelzimmer in der vereinbarten Zimmerkategorie bzw. -ausstattung am Anreisetag nach Verfügbarkeit ab 14 Uhr zur Verfügung. Für den Zugang zum Hotel und zum Hotelzimmer erhält der Gast beim Check-In an dem im Hotel-Foyer befindlichen Check-In-Automaten einen Zugangscode.

2. Am Abreisetag hat der Gast sein Hotelzimmer bis spätestens 11 Uhr zu räumen und unbeschädigt zurückzugeben. Danach kann HPK dem Gast aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung 100 % des Übernachtungspreises berechnen. Dem Gast ist der Nachweis gestattet, dass HPK kein oder nur ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

3. Der Gast hat die Möglichkeit einen Early-Check-In 11.00 Uhr zu buchen. Dieser kann ausschließlich auf unserer homepage oder per email gebucht werden.

Hier kann der Gast ab 11.00 Uhr im Hotel einchecken, das Zimmer steht ihm ab 12.00 Uhr garantiert zur Verfügung.

4 . Check-In: Der Gast checkt selbstständig 24h über ein Terminal im Foyer ein. Hierzu sind zwingend Personalausweis, die Buchungs-Nummer und zur Bezahlung eine Kredit- oder EC- Karte mit Pin erforderlich. Zur Vereinfachung des Check-In Vorgangs hat der Gast die Möglichkeit seinen Aufenthalt vorab über den „vorab-bezahlen“ link in der Reservierungsbestätigung zu bezahlen.

5. Check-Out: Der Gast gibt seinen Zimmerschlüssel (check-in Card) an der Rezeption ab.


V. Nutzungsbedingungen

1. Zur Nutzung des Hotelzimmers sind nur die in der Reservierung ausgewiesenen Personen berechtigt. Die Maximalbelegung für die jeweilige Zimmerkategorie darf nicht überschritten werden. Kinder und Babys zählen dabei wie Erwachsene. Besuch darf im gebuchten Zimmer nicht verweilen und nicht übernachten.

2. Der Weiterverkauf, die Weitervermietung oder Weitervermittlung von gebuchten Zimmern ist untersagt, soweit nicht anderweitig ausdrücklich schriftlich vereinbart.

3. Der Gast hat während seines Aufenthalts im Hotel die dort aushängende Hausordnung zu beachten.


VI. Übernachtungspreise und sonstige Preise

1. Der vom Gast zu zahlende Übernachtungspreis ist die Gegenleistung für die Zurverfügungstellung des Hotelzimmers durch HPK innerhalb der in Ziffer IV. dargestellten An- und Abreisezeiten. Pro Übernachtung wird - unabhängig von der tatsächlichen Nutzung oder Übernachtung durch den Gast - ein voller Übernachtungspreis berechnet.

2. Die in diesen AGB und in der Reservierung ausgewiesenen Preise bzw. Beträge verstehen sich jeweils einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer sowie aller gesetzlichen Steuern, Gebühren und Abgaben, es sei denn, dies ist ausdrücklich anders bestimmt.


VII. Zahlungsbedingungen

1. Die Übernachtungspreise sowie die Preise für Nebenleistungen (wie Parkplatznutzung, Gebühren für Haustiere und alle sonstigen Forderungen, die nicht ausdrücklich im Beherbergungsvertrag als Bestandteil des Übernachtungspreises ausgewiesen sind), sind spätestens bei Ankunft des Gastes im Hotel im Voraus zur Zahlung fällig, unabhängig vom Datum der Rechnungsstellung. Im Falle der nicht rechtzeitigen Zahlung ist HPK berechtigt, den Beherbergungsvertrag  zu kündigen, woraufhin der Gast das Zimmer zu räumen hat.

2. Unbeschadet Ziffer VII.1. ist HPK berechtigt, vom Gast bereits bei Reservierung, eine Vorauszahlung auf die Übernachtungskosten bis zur Höhe des zu erwartenden Gesamtrechnungsbetrags oder eine angemessene Sicherheit in Form einer Kaution mittels Kreditkarte zu verlangen.

3. HPK akzeptiert EC- und Maestro-Karten sowie die folgenden Kreditkarten: Visa, Mastercard. Eine Vorabezahlung über den Bezahllink in der Buchungsbestätigung-email ist ebenso möglich.

Zahlungen in Bargeld in Euro, Überweisungen und sonstige Zahlungsmittel sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von HPK zulässig; für diese Zahlungsmethoden fallen Gebühren an. 

4. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte kann der Gast nur geltend machen, wenn die zugrunde liegenden Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.


VIII. Haftung von HPK

1. HPK haftet für von ihr zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet HPK für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von HPK beziehungsweise auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten von HPK beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Gast vertraut und vertrauen darf. Einer Pflichtverletzung von HPK steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in dieser Ziffer X. nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen.

2. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen von HPK auftreten, wird HPK bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Gastes bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten. Dazu gehört insbesondere die rechtzeitige Anzeige der Störung.

3. Für eingebrachte Sachen haftet HPK dem Gast nach den gesetzlichen Bestimmungen (vgl. §§ 701 ff. BGB). Sofern der Gast Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 800 € oder sonstige Sachen mit einem Wert von mehr als 3.500 € in das Hotel einzubringen wünscht, bedarf dies einer gesonderten Aufbewahrungsvereinbarung mit dem Hotel.

4. Soweit dem Gast ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf dem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet HPK nur nach Maßgabe von Ziffer VIII.1.

5.  Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden mit Sorgfalt behandelt.


IX. Diebstahl und Beschädigungen

Im Falle eines Diebstahls oder einer Beschädigung seiner Sachen sowie im Falle eines Brands, eines Wasserschadens oder eines sonstigen Schadens im Hotelzimmer hat der Gast das Hotelpersonal unverzüglich zu informieren und alles Zumutbare zu tun, was bei der Aufklärung des Diebstahls bzw. bei der Beseitigung des Schadens hilfreich sein kann.


X. Haustiere

Das Mitbringen von Hunden und Katzen (nachfolgend „Haustiere“ genannt) bedarf der vorherigen Anzeige durch den Gast; für andere Tiere ist unter genauer Artenbezeichnung bei HPK anzufragen, wobei HPK in allen Fällen die Zustimmung jederzeit und ohne Angabe von Gründen verweigern kann. Für jedes mitgebrachte Haustier ist ein zusätzliches Entgelt zu entrichten, dessen Höhe HPK dem Gast bei dessen Anzeige mitteilt.

Das Nicht-Anzeigen eines Haustieres wird als versuchter Betrug gewertet und mit 50€ in Rechnung gestellt.

Es ist absolut verboten das Tiere im Bett schlafen; für diesen Fall werden Ihnen für die Entsorgung und Reinigung 100€ in Rechnung gestellt.


XI. Beendigung des Beherbergungsvertrags

1. HPK ist zum Rücktritt vom Beherbergungsvertrag berechtigt, wenn der Gast eine von ihm geschuldete Vorauszahlung und/oder eine von ihm geschuldete Kaution nicht rechtzeitig oder nicht vollständig leistet.

2. HPK ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag zu kündigen, wenn der Gast während seines Aufenthalts im Hotel unter dem Einfluss von illegalen Drogen steht, das Hotelzimmer für die Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit mit Kundenverkehr nutzt, das Hotelzimmer zur Prostitution nutzt, Hotelpersonal oder andere Hotelgäste trotz Ermahnung wiederholt beleidigt.


XII. Datenschutz

1. Der Gast wird darauf hingewiesen, dass personenbezogene Daten von ihm zum Zwecke der Vertragsdurchführung, Kundenbetreuung sowie für eigene Werbeaktionen unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch HPK gespeichert, verarbeitet und an mit HPK verbundene Unternehmen sowie ausgewählte dritte Dienstleister übermittelt werden. HPK ist berechtigt, sich bei der Durchführung der Datenverarbeitung im erforderlichen Umfang verbundener Unternehmen sowie ausgewählter dritter Dienstleister zu bedienen und personenbezogene Daten gemäß dieses Abschnittes an diese Unternehmen weiterzuleiten, von diesen speichern und verarbeiten zu lassen.

2. Der Gast ist berechtigt, der Verwendung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Werbung jederzeit zu widersprechen. Wir geben Ihre Daten nicht zu Werbezwecken an andere weiter. Etwaige Werbeaktionen kommen ausschließlich von unserem System.

3. Weiterhin bleiben die Rechte des Gastes auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung seiner durch HPK gespeicherten personenbezogenen Daten gegenüber HPK unberührt. Soweit keine gesetzlichen Regelungen entgegenstehen, können die personenbezogenen Daten des Gastes nach Beendigung des Beherbergungsvertrags und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht werden. Der Antrag auf Löschung muß schriftlich per email erfolgen. Daraufhin erhält der Kunde einen link über den er die Löschung selbstständig auswählen und durchführen kann. Voraussetzung ist das der Kunde keine gültige Reservierung mehr hat und der letzte Aufenthalt seit mindestens 60 Tagen beendet ist.


XIII. Allgemeine Bestimmungen

1. Änderungen und Ergänzungen des Beherbergungsvertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Textform. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.

2. Eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer der vorstehenden Bestimmungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

4. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist im kaufmännischen Verkehr der Sitz des Hotels oder nach Wahl von HPK. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Absatz 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand Pforzheim. HPK ist jedoch berechtigt, Klagen und sonstige gerichtliche Verfahren auch am allgemeinen Gerichtsstand des Gastes anhängig zu machen.

5. Jeglicher Schriftverkehr, insbesondere Versand der Rechnungen erfolgt ausschließlich in elektronischer Form per email.

Besucher gesamt: 358033, vergangene Woche: 5635, vergangene 24h: 285